Apfelrahmkuchen

IMG_1006_b

Auf der Webseite der SWR-Sendung „Lust auf Backen“ habe ich das Rezept dieses Apfelrahmkuchens entdeckt. Das Rezept habe ich nur geringfügig geändert. So mache ich einen klassischen Mürbeteig mit kalter Butter und echter Vanille, das gibt schon dem Boden einen besonderen Geschmack. Das im Orignalrezept verwendete Backpulver habe ich durch 2 Eigelb ersetzt, was den selben Effekt hat und den Teig mürber werden lässt. Puddingpulver verwende ich schon lange nicht mehr, denn es besteht nur aus Stärke, einer Prise Kochsalz sowie Vanillearoma. Da ich aber Aromen vermeide, wo es geht, kommt in meine Kuchen in der Regel nur echte Vanille. Weiterlesen

Burebrot (Schweizer Bauernbrot) nach Rezept vom Plötzblog

IMG_0978_b

Auf der Suche nach einem Brot zu gutem Käse und Wein bin ich auf das Rezept des Burebrot auf ploetzblog.de gestoßen. Ich wollte kein reines Weißbrot backen, aber auch kein dunkles Sauerteigbrot. Es sollte geschmacklich nicht dominieren, aber trotzdem nicht „leer“ schmecken und außerdem knusprig sein. Ich habe es kurzentschlossen gebacken. Ich bin begeistert und alle meine „Mitesser“ waren voll des Lobes. Dieses Brot wird es sicher noch öfters bei uns geben. Es eignet sich auch gut zum Eingefrieren und wird beim Aufbacken nicht splittrig, wie dies bei hellen Broten häufig der Fall ist. Weiterlesen

Kaisersemmeln nach Rezept von Ketex

Auf ketex.de habe ich das Rezept für Kaisersemmeln entdeckt, die so verführerisch aussachen, dass ich spontan beschloss, sie zu backen. Optisch muss ich noch etwas an dem Knoten üben, aber die Grundform haben meine Kaisersemmln schon. Die Teigzubereitung ist mit 2x 12 Stunden Teigruhe etwas langwierig, aber die Brötchen sind geschmackliche ein Erlebnis. Sie eignen sich auch hervorragend zum Eingefrieren, die Kruste splittert nicht wie so häufig ab. Weiterlesen

Schlesischer Käsekuchen

Das naßkalte Oktoberwetter hat meine Lust auf Käsekuchen geweckt. Also bin ich auf die Suche nach einem passenden Rezept gegangen. Gefunden habe ich „Schlesischen Käsekuchen“ bei Chefkoch, allerdings habe ich das Rezept noch angepasst. Den Teig habe ich durch einen mit Vanille und Zitrone verfeinerten Mürbeteig ersetzt, bei der Käsemasse habe ich die Mengenverhältnisse zwischen Quark und Sauerrahm zugunsten Letzterem verändert. Die Käsekuchenmasse ist durch den Sauerrahm nicht so süß, der aromatische Mürbeteig mit feiner Vanillenote harmoniert zur Käsemasse ganz wunderbar. Weiterlesen

Küstensemmel

Ich bin begeisterter Leser des Plötzblogs. Dort entdeckte ich ein interessantes Rezept: Die Küstensemmel. Vor allem die appetitlichen Fotos hatten mich zum Nachbacken animiert. Das Rezept habe ich geringfügig abgewandelt, da ich mir Zimtgeschmack in einem Brötchen nicht recht vorstellen konnte. Weiterlesen

Der Anfang ist gemacht!

Vor einigen Monaten habe ich eine Liebe für´s Brot- & Brötchenbacken bei mir entdeckt. Einige Rezepte aus Büchern, aber auch aus dem Internet habe ich bereits ausprobiert. Nun möchte ich meine Backexperimente hier dokumentieren, um mir mit der Zeit meine eigene Rezeptesammlung aufzubauen.

20120609-195726.jpg